• MITGLIED BEI DER IVB
    • SERVICE FüR MITGLIEDER
    • AKTIVITäTEN/TERMINE

    • PROJEKT «BESUCHERDIENST»
    • PROJEKT «COURAGE

IVB Projekt Courage
Schützenmattstrasse 16a
4051 Basel

Tel.: 061 302 05 05
Fax: 061 302 05 08
Email: ivbcourage(at)ivb.ch



Die Charta

mentoring

 

IVB-Projekt Courage
Förderung der Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit einer Behinderung

Stabübergabe beim Projekt Courage per 1.5.2014

Herzlichen Dank Hansjürg Minder
minderDas Projekt «Courage» wurde von Hansjürg Minder aufgebaut und in den vergangenen Jahren als umsichtiger und ausserordentlich sachkundiger Projektleiter betreut und stetig vorangetrieben. Als ehemaliger Personalverantwortlicher in verschiedenen regionalen KMU-Betrieben, als Leiter des Freizeit und Begegnungszentrums im WWB (Bürgerspital Basel), in der BEFAS als Arbeitsabklärer und als Stellenvermittler der IV-Stelle Basel-Stadt brachte Minder einen überaus reichen Erfahrungsschatz und einen fachlich prall gefüllten Rucksack für diese anspruchsvolle Aufgabe mit. Hansjürg Minder hat sich mit «seinem» Projekt nicht nur um die IVB, sondern vor allem um die gute Sache sehr verdient gemacht. Sein Sachverstand kam nicht nur der IVB zugute, sondern wurde in vielen Kontaktgremien und Fachgruppen ausserordentlich geschätzt. Nun, mit einem Alter von über 70 Jahren, ist sein Wunsch, ins zweite Glied zurückzutreten, nicht nur nachvollziehbar, sondern auch zu respektieren.

Herzlich Willkommen Marcel Christen

christen In der Person von Marcel Christen konnte per Ende 2013 ein geeigneter Nachfolger für Hansjürg Minder gefunden werden. Der gelernte Kaufmann machte eine Zusatz-Ausbildung als Arbeitsagoge und war bislang als Berufsbildner, Prüfungsexperte und als Dozent am Institut für Arbeitsagogik (IfA) in Luzern tätig. Mit diesen anspruchsvollen Tätigkeiten und aufgrund seiner früheren beruflichen Erfahrung verfügt auch Marcel Christen über das nötige Rüstzeug, um als neuer Courage-Projektleiter ebenfalls erfolgreich wirken zu können.

Trennlinie

Anlaufstelle für Arbeitgeber sowie ArbeitnehmerInnen mit reduzierter Leistungsfähigkeit und Institutionen in den Bereichen Arbeit und Bildung

Projekt Info:
Viele Menschen mit einer Behinderung finden bereits heute in der öffentlichen Verwaltung und in der Privatwirtschaft eine Anstellung. Der überwiegende Teil von Menschen mit einer Behinderung ist jedoch arbeitslos oder an einem geschützten Arbeitsplatz mit einem sehr bescheidenen Einkommen tätig. In zunehmendem Masse geraten in der heutigen Arbeitswelt selbst gut qualifizierte Personen in die Arbeitslosigkeit und als Folge davon oft in die Invalidität. Die Nutzung der Restarbeitsfähigkeit, verbunden mit der Suche nach einem adäquaten Arbeitsplatz, ist für sie ein mühsamer und in der Regel ein wenig Erfolg versprechender Prozess. Infolge ungeschickter Bewerbungen und – auf der Arbeitgeberseite – Unkenntnis über die Implikationen sowohl der Möglichkeiten des Arbeitsplatzerhaltes durch Umplatzierung/Anpassungen als auch der Neuanstellung von Menschen mit einer Behinderung bleiben solche Bewerbungen unberücksichtigt. Das neue Behinderten-Gleichstellungsgesetz sowie die Leitbilder der Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft für erwachsene Menschen mit einer Behinderung stellen sowohl die Arbeitgeberseite wie auch die Behörden vor neue Aufgaben.

Informationen

Beratungs- und Dokumentationsstelle
Öffnungszeiten:
Dienstag, 14.00 - 17.00Uhr
Donnerstag, 09.00 - 12.00Uhr

Adresse: IVB Projekt Courage
Schützenmattstrasse 16a 4051 Basel
Tel.: 061 302 05 05 Fax: 061 302 05 08
Email: ivbcourage(at)ivb.ch

Courage Hotline 0800 200 505

Download

– Courage-Konzept (pdf)
– Courage-Kurzinfo (pdf)

 

 

 

  created by tricky triet