• TÄTIKEIT / STRUKTUR
    • PHILOSOPHIE
    • VORSTAND / GESCHÄFTSSTELLE
    • DETAILINFORMATIONEN

 

Pionierleistung:

1932 wurde die IVB Behindertenselbsthilfe beider Basel unter dem Namen «INVALIDEN-VEREINIGUNG BASEL (IVB)» als soziale, politisch und konfessionell neutrale Selbsthilfeorganisation gegründet. Seitdem verfolgt sie konsequent und professionell ihre selbst gesteckten Ziele, die laufend den aktuellen gesellschaftspolitischen und medizinischen Gegebenheiten angepasst werden:

  • Gesellschaftliche Integration und Zusammenschluss aller Behinderten und Betagten
  • Aktive Hilfe für in Not geratene Behinderte und Betagte
  • Kostenlose Rechts- und Sozialberatung
  • Vertretung der Behinderten und Betagten bei Behörden und in anderen sozialen und politischen Organisationen
  • Förderung der kulturellen Interessen
  • Pflege der Freundschaft unter den Mitgliedern
  • Fundierte periodische Information der Mitglieder mittels vereinseigener Zeitung «IVB-Noochrichte»

Sozialpolitik:

Die IVB ist Mitglied der Dachorganisationen Behindertenforum Region Basel und AGILE Behindertenselbsthilfe Schweiz. Sie vertritt in diesen Gremien die sozialen und politischen Anliegen der Behinderten und Betagten. Zudem pflegt die IVB rege Kontakte zu staatlichen Stellen und Behörden und zu anderen privaten Institutionen.

Stadtplan von Basel für Gehbehinderte und Rollifahrer
Linie

Alle unsere Vereins-Dienstleistungen werden durch Spenden finanziert!

Die IVB ist ein Verein, der jährlich durch die Treuhandgesellschaft BDO AG Basel kontrolliert wird. Mit eine Garantie, dass Ihre Spende am richtigen Ort eingesetzt wird.
Helfen Sie mit, damit wir auch in Zukunft unseren Auftrag erfüllen können.
Spendenkonto PC 40-37124-6 oder Kontakt per Mail

 
  created by tricky triet