• MITGLIED BEI DER IVB
    • SERVICE FüR MITGLIEDER
    • AKTIVITäTEN/TERMINE

    • PROJEKT «BESUCHERDIENST»
    • PROJEKT «COURAGE»

IVB Projekt Courage
Schützenmattstrasse 16a
4051 Basel

Tel.: 061 302 05 05
Fax: 061 302 05 08
Email: ivbcourage(at)ivb.ch


Die Charta
compasso
 

IVB-Projekt Courage

«meingleichgewicht»

Marcel Christen, IVB Courage
bei der Preisverleihung  für meingleichgewicht in Gümligen;
Das Projekt der IVB wird wegen seiner Einfachheit und der gleichzeitig vielfältigen Wirkung von der Jury vom Migros-Kulturprozent mit einem Anerkennungspreis von CHF 1'000.00 gewürdigt.

Gesundheitsförderungsprojekte mit Menschen mit Behinderung

was ist meingleichgewicht?

meingleichgewicht fördert und unterstützt Institutionen und Organisationen, die ganzheitliche und nachhaltige gesundheitsfördernde Projekte mit/für Menschen mit Behinderung realisieren, wie z.B. gesunde Ernährung, Begegnung, Arbeit, Entspannung und Bewegung. Gleichzeitig soll meingleichgewicht vernetzen und die Öffentlichkeit zum Thema Gesundheit und Behinderung sensibilisieren. Verantwortlich für das Projekt meingleichgewicht zeichnet das Migros-Kulturprozent, Abteilung Kultur und Soziales, in Zusammenarbeit mit folgenden Partnern:

Gesundheitsförderung Schweiz, (Bund, Kantone, Versicherungen, Ärzte, Forschung etc.); procap, grösster Mitgliederverband der Schweiz von und für Menschen mit Behinderung: AKJ, Fachverband Adipositas (Fettleibigkeit)im Kindes- und Jugendalter; INSOS, nationaler Branchenverband der Institutionen für Menschen mit Behinderung; Swisshandicap, Förderverein von Aktivitäten für Menschen mit und ohne Behinderung

Quelle:  www.meingleichgewicht.ch

Die Projektschwerpunkte und Ziele des IVB-Projektes


sensibilisieren Pfeil Bereich Transport
In allen IVB-Fahrzeugen werden Flyer aufgelegt, in welchen die Fahrgäste mit einer Mobilitätsbeeinträchtigung über gesunde Ernährung informiert werden. Z.B.:

  • Was heisst gesunde Ernährung? (u.a. Ernährungspyramide)
  • Warum gesunde Ernährung nicht teurer ist (Haushalttipps rund ums Einkaufen)
  • Hinweise zu Anbietern von verbilligten Lebensmitteln (Adressliste)
  • Anreiz für vermehrte körperliche Aktivität (jeder dritte Freizeitransport gratis)


informieren Pfeil IVB-Projekt Courage
Betroffene, welche das kostenlose Beratungsangebot nutzen, werden wenn erwünscht in ihrem Gesundheits- und Einkaufsverhalten beraten und sie erhalten obenerwähntes Infomaterial. Das Handbuch „ABC Arbeit und Behinderung“ erhalten sie gratis,  Arbeit-geber, Fachstellen und Beratende können dieses zum symbolischen Preis von Fr. 10.-- erwerben. Ausführliche Informationen zum Projekt erfolgen auf der Homepage und in den «IVB-Noochrichte».

instruieren Pfeil  als Seminarleiter am Institut für Arbeitsagogik
Neben der Projektleitung IVB Courage ist Marcel Christen als Seminarleiter im Bereich der Arbeitsintegration tätig. Diese Synergien werden genutzt, indem die Studierenden im Fach Arbeitsagogik über das Projekt meingleichgewichtinformiert und auf ihreVerantwortung bezüglich Gesundheitsverhalten in der Begleitenden von Menschen mit einer Beeinträchtigung aufmerksam gemacht werden. Die Studierenden müssen im Verlauf ihrer zweijährigen Ausbildung zwei Projekte durchführen und dokumentieren. meingleichgewicht wäre als Projekt äusserst geeignet. So werden jährlich rund 150 Studierende aus ca. fünfzig verschiedenen Institutionen der Deutschschweiz animiert, ein solches Projekt zu starten, ein grosses Potential für Gesundheitsfördrungsprojekte für und mit Menschen mit einer Behinderung!

Trennlinie

Projekt: Gleichgewicht statt Übergewicht

PfeilWer sich wenig bewegt, nimmt schneller zu.
Pfeil  Mit Übergewicht ist es anstrengend, sich zu bewegen

Die IVB schenkt Ihnen darum jede 3. Fahrt zu einem Freizeitangebot

Pfeil  Gesunde Ernährung hilft gegen Übergewicht
Pfeil  Gesunde Ernährung muss nicht teuer sein

Fragen Sie die IVB, wie/wo Sie günstig und gesund einkaufen können oder beachten Sie die Liste weiter unten

Trennlinie

Die Nahrungsmittelpyramide:

 

Fragen  Sie  Ihren  Chauffeur  oder  melden  Sie  sich  direkt  bei
 M. Christen, IVB «Projekt Courage», Tel.  061/302 05 05, Mail:   ivbcourage(at)ivb.ch

Einige Tipps:

  • Schreiben Sie immer einen Einkaufszettel und gehen Sie nie hungrig einkaufen
  • Kaufen Sie nur, was Sie wirklich brauchen
  • Verwenden Sie Ihre Resten und ergänzen Sie diese zu vollständigen Menüs
  • Kaufen Sie lang haltbare Produkte in grossen Packungen Pfeil Aktionen
  • Frischprodukte (Gemüse / Früchte) kleine Portionen kaufen, dafür immer wieder
  • Meiden Sie Fertigprodukte und Süssgetränke (z.B. Cola und Eistee)
  • Kein Mineralwasser kaufen, unser Leitungswasser ist mindestens so gut
  • 8-tung: In der Mitte sind die teuren Produkte Pfeil Regale unten/oben beachten
  • Beachten Sie die Preisangaben auf der Verpackung (pro kg / 100 g / pro Liter)
  • Beachten Sie das Verbrauchsdatum Pfeil bis wann ein Produkt verbraucht werden sollte. Meist kann das Produkt noch lange problemlos gegessen werden
  • Lagern Sie die Lebensmittel in geeigneten Gefässen sowie kühl und dunkel

Trennlinie

IVB Projekt Courage
Beratungs- und Dokumentationsstelle
Schützenmattstrasse 16a 4051 Basel
Tel.: 061 302 05 05 Fax: 061 302 05 08
Email: ivbcourage(at)ivb.ch
Öffnungszeiten:
Dienstag, 14.00 - 17.00Uhr
Donnerstag, 09.00 - 12.00Uhr

Courage Hotline 0800 200 505

Download

– Flyer «meingleichgewicht»

 
  created by tricky triet